• Sport
  • Sommerspiele 2032

Olympia im Fußballstadion

Eine Initiative will mit interessanten Ideen die Sommerspiele 2032 ins Ruhrgebiet holen. Wichtige Fragen bleiben aber bewusst ungeklärt. Auch ob die Bürger Olympia wollen, ist ungewiss.

  • Von Oliver Kern
  • Lesedauer: ca. 7.5 Min.

Michael Mronz hat sich mit Sicherheit bewusst etwas lockerer gekleidet. Klar, ein Jackett muss schon sein, wenn man vor Bundestagsabgeordneten spricht, wie es der Sportmanager am vergangen Montagabend tut. Aber unter der Gürtellinie fällt Mronz unter all den Anzug- und Lackschuhträgern mit seiner Jeans und blauen Sneakern schon auf. Mronz gibt den Macher, den Lösungsfinder, den Ideenentwickler und Umsetzer. Fehlte nur noch, dass er sich die Hemdsärmel hochkrempelt und ruft: »Packen wir es an!«

Der Manager weiß genau, wie er Dinge verpacken muss, er wäre sicher kein schlechter Politiker geworden, auch wenn er hier und da vielleicht etwas zu schnell spricht. Das mag aber auch daran liegen, dass er die Rede, die er in der Berliner Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen vor den Abgeordneten des Bundeslandes hält, wahrscheinlich auch im Schlaf vortragen kann. Er weiß, wann er aufs Knöpfchen der Fernbedienung in seiner Hand drücken m...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.