Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Wohltat für die Augen

Kürbis als preiswertes Gemüse für die dunkle, kalte Jahreszeit: wärmt, sättigt und regt die Nieren an

  • Von Anke Nussbücker
  • Lesedauer: ca. 4.5 Min.

In den letzten Jahren ist der Winterkürbis mit seinen vielfältigen Sorten, Farben und Formen immer beliebter geworden. Bis in die 80er Jahre des 20. Jahrhunderts galt er noch als »Arme-Leute-Essen«. Wurden 1994 weltweit etwa acht Millionen Tonnen Kürbis geerntet, sind es inzwischen über 25 Millionen. Haupterzeuger sind China und Indien, wo die arzneiliche Verwendung von Fruchtfleisch und Samen eine lange Tradition hat.

Als typisches Freilandgemüse haben es die verschiedenen Speisekürbisse tatsächlich verdient, besonders im Herbst recht häufig auf den Tisch zu kommen. Einen Schutz durch Plastikfolien oder Glas haben die robusten Kürbispflanzen nicht nötig.

Kürbisgemüse erweist sich als gesund für Nieren, Gallenfunktion, Magen und Darm, aber auch für Herz und Augen. Bereits Hippokrates, der Vater der Medizin, muss auf seinen Reisen durch Kleinasien die gesundheitsfördernde Wirkung von Kürbis kennengelernt haben, in seinen Schri...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.