Koalitionskampf um Checkpoint Charlie

SPD-Fraktion will Bebauungsplanentwurf der Stadtentwicklungsverwaltung nicht mittragen

  • Von Nicolas Šustr
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Bis zum 14. Februar 2020 muss für das Grundstück östlich der Friedrichstraße am Checkpoint Charlie ein Bebauungsplan vorliegen. »Sonst tritt Paragraf 34 der Bauordnung in Kraft«, sagt Senatsbaudirektorin Regula Lüscher (parteilos, für LINKE) am Mittwoch im Stadtentwicklungsausschuss des Abgeordnetenhauses. »Wenn wir keine Einigung hinbekommen wird es nach Paragraf 34 zu einer Optimierung der Baumasse mit Hard-Rock-Hotel kommen«, erläutert LINKE-Stadtentwicklungsexpertin Katalin Gennburg die Konsequenzen. Es werde keine Sozialwohnungen und keinen öffentlichen Platz geben. Wenn kein Bebauungsplan für ein Areal vorliegt, muss das entsprechende Amt einen Bauantrag genehmigen, wenn sich die Bebauung in die Umgebung einfügt. Die dortige Blockrandbebauung ließe eine hohe Grundstücksausnutzung zu.

Dabei hatte Rot-Rot-Grün sich vor elf Monaten verständigt, mit der Erarbeitung eines Bebauungsplans den Vorstellungen des wegen unklarer Finanzquelle...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 450 Wörter (3260 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.