Welch' göttliche Ruhe

Die Gartenkolumne

  • Von Peter Kollewe
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.
Der endgültige Abschied vom Herbst

Es waren wirklich die allerletzten Handgriffe der Saison 2019: der prüfende Blick in die Regenrinne, die Wasserleitungen leeren und durchpusten, das letzte Laub vom Rasen fegen, denn unsere Goldparmäne ist immer der letzte Laubspender des Jahres - sofern nicht aus Nachbars Garten immer noch was herübergeweht kommt. Und dann die Ruhe genießen.

Aber man hat schon den jährlichen Einzug im Blick - den der Wühlmäuse. Vor dem ersten strengen Frost sammeln sie eifrig ihre Wintervorräte zusammen. Letzten Winter hatten sie es gar geschafft, unseren Komposter zu entern. Das dürfte nicht mehr klappen. Aber die wellenförmigen Linien dicht an der Erdoberfläche lassen uns wissen: »Wi...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 360 Wörter (2222 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.