Werbung
  • London

Mehrere Verletzte durch Stichwaffen-Angriff

  • Lesedauer: 1 Min.
London: Mehrere Verletzte durch Stichwaffen-Angriff

London. Bei einem Angriff mit einer Stichwaffe sind nahe der London Bridge im Zentrum der britischen Hauptstadt am Freitag mehrere Menschen verletzt worden. Ein Mann sei festgenommen worden, teilte die Polizei weiter mit. Zuvor hatte es bereits Berichte über Schüsse gegeben, woraufhin die Brücke abgeriegelt wurde.

Der Angriff ereignete sich kurz nach 14.00 Uhr (Ortszeit, 15.00 Uhr MEZ). Ein BBC-Reporter berichtete von zwei Schüssen und einem von Sicherheitskräften zu Boden gebrachten Mann. Wie der Sender Sky News unter Verweis auf die Polizei berichtete, wurde ein Mann durch bewaffnete Beamte getötet. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!