Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Betreut bauen

  • Von Anne Katrin Herbst
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Für den abzuschließenden Vertrag gibt es seit 2018 neue gesetzliche Regelungen. Der Kern ist die Baubeschreibung. Was darin enthalten sein muss, ist im Bürgerlichen Gesetzbuch klar geregelt. Aber nicht alle Unternehmen halten sich daran.

Nach den Erfahrungen des Sachverständigen Volker Wittmann vom Verband Privater Bauherren (VPB) lasse sich Ärger auf der Baustelle vermeiden, wenn zwei Grundsätze beachtet werden: die Auswahl seriöser Firmen und die regelmäßige Kontrolle des Baus durch einen unabhängigen Sachverständigen. Wo aber findet man einen solchen?

Der Ratgeber »Bauen! Das große Praxishandbuch für Bauherren« der Verbraucherzentrale Nordr...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 301 Wörter (2148 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.