Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Schön, stark

Frauenbewegung

  • Von Rainer Holze
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Die Geschichte der Frauenbewegung, beginnend mit dem Kampf für das Frauenwahlrecht über rechtliche Gleichstellung und sexuelle Selbstbestimmung bis hin zur Auflösung binärer Geschlechterverhältnisse, bietet vielerlei Ansätze für Forschung und Debatte. Das beweist einmal mehr die neue Ausgabe der historiographischen Zeitschrift »Arbeit - Bewegung - Geschichte«. Sie bietet Einblicke in die historische Geschlechterforschung und die Konstruktion von Männlichkeit und Weiblichkeit in der Vergangenheit und Gegenwart.

Erfreulicherweise sind die meisten Beiträge diesmal von jüngeren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern verfasst. Sie leuchten einerseits das Konfliktfeld »Klasse und Geschlecht« aus und wenden sich andererseits den Brüchen und teils verschütteten langen Traditionslinien der Frauenbewegung zu. So untersucht Jan De Graaf (Katholische Universität Leuven) erstmals die Beteiligung von Frauen an wilden Streiks in Ost-, Süd- und Wes...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.