Kaum Tage, fast nur Nächte

sieben tage, sieben nächte

  • Von Stephan Fischer
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

… und schon ist es wieder vierter Advent. Die Schnelligkeit, mit der die Zeit vergeht, hat einem im Dezember wieder mal ein Schnippchen geschlagen. Wie in jedem Jahr. Konstante der Weihnachtszeit: Kaum hat sie begonnen, ist sie auch schon wieder vorüber. Ist man kein Kind mehr, das den Weihnachtsabend herbeisehnt, sodass sich die Zeit bis dorthin zäh wie Kaugummi dehnt, rast der Dezember geradezu vorbei.

Es ist ja auch noch so viel zu tun im letzten Monat des zu Ende gehenden Jahres. Für die Zeit »zwischen den Jahren« muss vorgearbeitet werden. Und das Einkaufen. Und die Geschenke. Obwohl man sich ja nichts schenken will. Und die Besinnlichkeit darf nicht zu kurz kommen, da muss man sich schon einmal etwas freischaufeln. Mitte Dezember sind mal zwei Stunden frei, da könnte man doch noch, nein, man müsste sogar …

Kein Wunder, dass, je näher der 24. De...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.