Den Winter an die Kette legen

Rund um die Schneeketten

Wer für Winterfahrten auf Schneeketten angewiesen ist, sollte für die Nutzung eine Menge beachten. »Neulingen« ist dabei zu raten, die Montage zu Hause im Trockenen zu üben.

»Ketten sind auch für Allrad-Fahrzeuge sinnvoll«, erklärt dazu der DEKRA-Sachverständige Werner Kühnl. »Allrad hilft nur bergauf, bergab können auch diese Fahrzeuge auf glatter Fahrbahn ins Rutschen geraten. Wer in den Skiurlaub fährt und auch einmal eine Hütte ansteuern will, kommt an Ketten nicht vorbei.«

Was aber sollte unbedingt beachtet werden? Die Ketten müssen genau zur Reifengröße passen, deshalb: Bei Kauf und Reservierung ist die Reifengröße parat zu halten. Außerdem sind die Vorgaben des Autoherstellers, etwa in punkto Reifengröße, zu berücksichtigen.

Bei Niederquerschnitts-Reifen oder tiefergelegten Fahrzeugen, ist zu klären, ob Schneeketten überhaupt zulässig sind. Bei wertvollen Leichtmetallfelgen ist zu bedenken, dass sie beim Betrieb mit Ketten leiden können.

Wichtig ist auch, die Montage der Ketten zu Hause im Trockenen zu üben. »Es ist gut, wenn man bei widriger Witterung, bei Schneefall und Kälte weiß: ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.