Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Handball mit Herz und Kopf

Norwegens Sander Sagosen prägt bislang die EM

Malmö. Die Erfolgsformel von Sander Sagosen? Klingt einfach. »Dem Körper geht’s gut, dem Geist geht’s gut«, sagte der Spielmacher von Norwegens Handballern. Wie gut es dem 24-Jährigen geht, ist bei der Europameisterschaft alle zwei Tage zu beobachten. Der Rückraumspieler, der im Sommer zum THW Kiel wechselt, wirft den Co-Gastgeber von Sieg zu Sieg. Wie am Sonntagabend in Malmö: Mit acht Toren war Sagosen der treffsicherste aller Spieler beim 23:20-Sieg der Norweger gegen Schweden. Damit warf er gleichzeitig den anderen Co-Gastgeber aus dem Turnier. Seine noch ungeschlagenen Norweger hingegen haben beste Chancen auf das Halbfinale.

Mit insgesamt 42 Treffern in fünf Spielen ist Sagosen nicht bloß der beste Torschütze des Turniers, sondern auch die prägende Figur....


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.