Vorbildminister

Personalie

  • Von Felix Lill
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.
Shinjiro Koizumi nimmt als erster Minister in Japan Elternzeit.

Die Meldung in Japans Nachrichtenagenturen hätte auch als Scherz durchgehen können: »Koizumi nimmt Elternzeit.« Der 38-jährige Umweltminister, Emporkömmling der konservativen Regierungspartei LDP (Liberaldemokratische Partei), will seinem Job fernbleiben, damit er sich um die Familie kümmern kann?

In den meisten Ländern der Welt wäre dies der Rede wert. In Japan, wo Staat und Gesellschaft das Kinderkriegen bisher kaum unterstützen, ist es eine Sensation. Zwar werde Shinjiro Koizumi, der mit der im Land bekannten TV-Moderatorin Christel Takigawa verheiratet ist, an »wichtigen öffentlichen Aktivitäten« wie Kabinetts...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.