Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

»Das ist nervtötend«

Jürgen Kaiser über die Verantwortung der Industrieländer für die Schuldenkrise, eine Klimaversicherung und böse Buben

  • Von Martin Ling
  • Lesedauer: ca. 7.5 Min.

Das Entwicklungsbündnis erlassjahr.de warnt seit einigen Jahren davor, dass sich die Schuldensituation vieler Schwellen- und Entwicklungsländer zu einer neuen globalen Schuldenkrise auszuwachsen droht. Schon jetzt leiden Menschen insbesondere in Ländern wie Südsudan, Simbabwe, Sri Lanka, Mosambik und auch Venezuela unter den Folgen der Überschuldung. Inzwischen hat sich nach dem Internationalen Währungsfonds (IWF) auch die Weltbank mit ihrer Studie unter dem Titel »Global Waves of Debt« (Globale Schuldenwellen) in diesen Chor eingereiht.

Die Weltbank hat kürzlich gewarnt, dass sich weltweit eine neue Schuldenwelle aufbaut. Ist die Politik in Washington und Berlin mittlerweile hellhörig geworden?

Ja. Ob in Washington oder in Berlin: Die Politik ist deutlich wacher geworden als vor einem Jahr. Damals hatten wir des Öfteren den Eindruck, dass wir gegen Wände predigen. Mit der Weltbankstudie, aber auch in informellen Gespräche, d...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.