Werbung

Vertrauen ausgesprochen - Lindner bleibt

Mit 33 von 36 Stimmen: Parteispitze steht hinter dem amtierenden Parteivorsitzenden

  • Lesedauer: 1 Min.
Unter Druck: Christian Lindner
Unter Druck: Christian Lindner

Als Reaktion auf die Wahl des Ministerpräsidenten in Thüringen, Thomas Kemmerich, war Christian Lindner unter Druck geraten und hatte die Vertrauensfrage gestellt. Am Freitag hat ihn nun die Parteispitze im Amt bestätigt. 33 von 36 Stimmen befürworteten den Verbleib von Lindner im Amt als Parteivorsitzender.

Nach Informationen der Deutschen-Presse-Agentur haben sich zwei Personen der Parteispitze bei der Wahl enthalten und es gab eine Nein-Stimme.

Lindner hatte am Donnerstag in Erfurt in Gesprächen mit dem neu gewählten Thüringer Ministerpräsidenten Kemmerich die problematische Entscheidung für das Amt besprochen. Kemmerich war mit den Stimmen der AfD zum Ministerpräsidenten ernannt worden.

Spontan hatten sich am Wahltag in vielen Orten Demonstrationen gebildet, bei denen der Tabubruch heftig kritisiert wurde. Kemmerich trat nach dem Gespräch mit Lindern und rund 25 Stunden nach seiner Ernennung zum Ministerpräsidenten erneut vor die Presse und kündigte an zurücktreten zu wollen. Der Rücktritt ist momentan jedoch noch nicht vollzogen. Auch über mögliche Neuwahlen in Thüringen wird derzeit spekuliert. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Als unabhängige linke Journalist*innen stellen wir unsere Artikel jeden Tag mehr als 25.000 digitalen Leser*innen bereit. Die meisten Artikel können Sie frei aufrufen, wir verzichten teilweise auf eine Bezahlschranke. Bereits jetzt zahlen 2.600 Digitalabonnent*innen und hunderte Online-Leser*innen.

Das ist gut, aber da geht noch mehr!

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen und noch besser zu werden! Jetzt mit wenigen Klicks beitragen!  

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!