Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Wie groß ist ein Quantensprung?

Dr. Schmidt erklärt die Welt

  • Von Christof Meueler
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Google baut endlich den Quantencomputer.

Nein, die bauen den nicht erst, die haben schon welche gebaut. Und nicht nur Google. Anwendungsreife Serienprodukte dürften das aber eher nicht sein.

Für den Hausgebrauch ist das nichts?

Nee. Supercomputer hat ja auch keiner zu Hause. Wobei ein heutiger PC von der Rechenleistung wahrscheinlich das, was ein Supercomputer Anfang der 1990er gebracht hat, locker in die Tasche steckt. Aber der Quantencomputer kann etwas, was herkömmliche Computer nicht so gut können: Zufallszahlen erzeugen und große Zahlen in Primzahlen zerlegen. Das braucht man für die Verschlüsselung von Daten.

Und was ist jetzt ein Quant?

So eine Art kleinstes Teilchen. Einstein definierte zum Beispiel Photonen als Lichtquanten, als kleinste Einheit von Energie i...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.