Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Blutjunge Senioren

RB Leipzig agiert auch in der Champions League gereifter und bezwingt Tottenham mit 1:0

  • Von Ullrich Kroemer
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Ein Sieg beim Vorjahresfinalisten lässt RB Leipzig vom großen Wurf in der Königsklasse träumen. Besonders ein erst 19-jähriger Abwehrspieler ragt mit seiner reifen Leistung heraus.

Von Ullrich Kroemer, London

Der Pegel im gewaltigen Fußballtempel von Tottenham schwoll noch ein letztes Mal ohrenbetäubend an. In der fünften Minute der Nachspielzeit segelte ein Bogenlampen-Pass in Richtung von Stürmer Steven Bergwijn und der 35 Grad steilen Südtribüne hinter ihm, auf der 17 500 der insgesamt 60 000 Fans im Stadion ihre Spurs anfeuern. Doch Leipzigs blutjunger Abwehrspieler Ethan Ampadu entschied auch dieses Duell mit allerletzter Kraft für sich. Danach war der 1:0-Triumph von RB Leipzig im Achtelfinalhinspiel der Champions League bei Tottenham Hotspur besiegelt.

Ampadu sank mit schmerzverzerrtem Gesicht auf den Rasen und hielt sich die krampfenden Muskeln. »Meine Waden fühlen sich nicht gut an«, sagte er kurz darauf. Doch der walisische Nati...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.