Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
  • Politik
  • Ministerpräsidentenwahl in Thüringen

Lieblingsgegner

Personalie

  • Von Sebastian Haak
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Der neue CDU-Fraktionschef im Thüringer Landtag ist kein Unbekannter für die Landespolitiker von Linkspartei, SPD und Grünen. Mario Voigt, der am Montag von seinen Fraktionskollegen zum Nachfolger von Mike Mohring gewählt wurde, hatte sich im Landesparlament immer wieder Rededuelle mit dem Thüringer SPD-Vorsitzenden und damaligen Minister für Wirtschaft, Hochschulen und Digitales, Wolfgang Tiefensee, geliefert. Alles Fachthemen, um die sich auch Voigt für seine Fraktion gekümmert hatte.

Er war jüngst auch zum politischen Lieblingsgegner von Rot-Rot-Grün avanciert. Weil Voigt politisch erfahren ist. Weil er sich ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.