Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Ferien mitten im Semester

Italiens Regierung verordnet wegen Coronavirus die vorläufige Schließung aller Universitäten und Schulen

  • Von Anna Maldini, Rom
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Das Leben zu Zeiten des Coronavirus in Italien ist kompliziert und stellt die Menschen vor scheinbar unüberwindliche Hindernisse. Am Mittwoch hat die Regierung bekannt gegeben, dass Kindergärten, Schulen und Universitäten, aber auch Theater, Konzertsäle und Kinos, in ganz Italien ab sofort und mindestens bis Mitte März geschlossen bleiben, um einer weiteren Ausbreitung der Viruserkrankung entgegenzuwirken. Denn im Augenblick steigt die Zahl der Erkrankten und der positiv Getesteten noch ständig.

Jetzt sind die Menschen - natürlich - verunsichert. Die Italiener lieben Verschwörungstheorien, also hat man sich sofort allgemein gefragt, ob die Verantwortlichen Dinge wissen, die der »normale Bürger« nicht kennt … Stimmen die Zahlen vielleicht nicht? Stehen die Krankenhäuser möglicherweise vor dem Kollaps? Ist diese Krankheit, die man bisher mit einer etwas aggressiveren Grippe verglichen hat, eventuell doch viel schlimmer? Hat man Angst dav...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.