Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Erfolgreicher Rassist

Personalie

  • Von Moritz Aschemeyer
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

»Kommt nicht zu uns« - Flugblätter mit dieser Botschaft hat Jimmie Åkesson an Flüchtlinge verteilt, die sich an der Grenze zu Griechenland aufhielten. Schweden sei voll, dasselbe gelte für die gesamte EU. »Wir können nicht noch mehr Geld und Wohnraum hergeben. Tut uns leid.«

Für den flüchtlingsfeindlichen PR-Coup ließ sich der 40-jährige Chef der schwedischen Rechtsaußenpartei »Schwedendemokraten« (SD) in der türkischen Grenzstadt Edirne filmen. Die Flugblattaktion endete für Åkesson in Polizeigewahrsam. Die türkische Polizei setzte ihn fest und verwies ihn am Freitag des Landes.

Seit Åkesson die ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.