Werbung

37. und 38. Spieltag in der 3. Liga

Zwickau - Chemnitz 2:1 (0:0)

Hansa Rostock - Uerdingen 1:0 (1:0)

Viktoria Köln - Würzburg 5:1 (0:0)

Halle - Kaiserslautern 1:1 (1:0)

FC Bayern II - Duisburg 2:2 (0:1)

Unterhaching - Jena 2:2 (0:0)

Großaspach - 60 München 2:4 (2:2)

Ingolstadt - Magdeburg 0:2 (0:0)

Münster - Meppen 0:3 (0:1)

Braunschweig - Mannheim 3:2 (2:1)

Mannheim - Zwickau Sa. 14.00

Meppen - Braunschweig Sa. 14.00

Magdeburg - Münster Sa. 14.00

60 München - Ingolstadt Sa. 14.00

Jena - Großaspach Sa. 14.00

Duisburg - Unterhaching Sa. 14.00

K’lautern - FC Bayern II Sa. 14.00

Würzburg - Halle Sa. 14.00

Uerdingen - Viktoria Köln Sa. 14.00

Chemnitz - Rostock Sa. 14.00

Die Tabelle

1. Bayern München II 37 76:59 65

2. Braunschweig 37 61:49 64

3. Würzburg 37 69:58 63

4. FC Ingolstadt 37 59:40 60

5. MSV Duisburg 37 64:48 59

6. Hansa Rostock 37 52:39 59

7. 1860 München 37 63:52 58

8. SV Meppen 37 65:54 55

9. SVW Mannheim 37 52:47 55

10. Kaiserslautern 37 58:54 52

11. Unterhaching 37 50:49 51

12. Viktoria Köln 37 64:70 50

13. KFC Uerdingen 37 39:53 47

14. 1. FC Magdeburg 37 47:40 46

15. Hallescher FC 37 62:64 45

16. FSV Zwickau 37 56:61 43

17. Chemnitzer FC 37 50:58 41

18. Preußen Münster 37 47:60 39

19. SGS Großaspach 37 33:66 32

20. FC Carl Zeiss Jena 37 39:85 20

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln