Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Volle Entfernungspauschale nur für den Hin- und Rückweg

BFH begrenzt Anspruch auf volle Entfernungspauschale

Volle Entfernungspauschale nur für den Hin- und Rückweg

Das entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in München in einem am 12. Juni 2020 veröffentlichten Urteil (Az. VI R 42/17). Das Urteil hat Folgen für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit unregelmäßigen Arbeitszeiten und einer Tätigkeit über Nacht - etwa für Pflegekräfte im Nachtdienst.

Im konkreten Fall hatte ein als Flugbegleiter angestellter Mann aus Nordrhein-Westfalen geklagt. Er machte in seiner Steuererklärung für jeden Arbeitstag die volle Entfernungspauschale von 0,30 Euro pro Entfernungskilometer zwischen seinem Wohnort und seiner Arbeitsstätte als Werbungskosten geltend. An 31 Tagen fuhr er im Streitjahr zwar zu seiner Arbeitsstätte, kehrte aber nach seinem Dienst erst an darauffolgenden Tagen wieder heim.

Das zuständige Finanzamt erkannte die Berücksichtigung der vollen Entfernungspauschale nicht an.

Zu Recht, wie der BFH urteilte. Denn die Entfernungspauschale in Höhe von 0,30 Euro decke Hin- und Rückweg zur und von der Arbeitsstätte an einem Arbeitstag ab. Werde nur ein Weg zurückgelegt, könne daher nur die Hälfte der Entfernungspauschale steuerlich geltend gemacht werden - also 0,15 Euro, stellten die obersten Finanzrichter klar. epd/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln