Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Unten links

Ein wenig Duden-kritisch wurde sich gestern an dieser Stelle geäußert. Heute soll hervorgehoben werden, welche Stabilität das gedruckte Wörterbuch zu vermitteln in der Lage ist. Anders als seit Jahrzehnten geunkt wird, ist es laut Verlag nach wie vor ein »Umsatzgarant« - 650 000-fach wurde die 27. Auflage von 2017 verkauft, und man erhofft sich nun ähnliche Zahlen für die Neuauflage. Vielleicht wollten die Menschen gerade in Krisenzeiten »so einen Anker haben«, sagte Redaktionsleiterin Kathrin Kunkel-Razum der dpa. Tatsächlich gibt der gedruckte Duden natürlich auch da Auskunft, wo das Internet versagt. Geht die Wohnung verloren, findet man im Duden ein Tiny House. Arbeitslos geworfen? Nicht verzagen, der Duden empfiehlt den Ein-Euro-Job (und nicht den Eineurojob). Sie können Fake News nicht von Tatsachen unterscheiden? Ganz einfach, das eine steht unter »f«, das andere unter »t«! Sie sind nicht sicher, ob es Sars-CoV-2 wirklich gibt? Im Duden ist ein Intensivbett für Sie! Und selbst wenn Sie es nicht mehr zu »Horst’s Kiosk« schaffen, haben Sie jederzeit Gesprächsstoff.rst

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln