Eimer und Euro gerecht geteilt

Aus Aufgabensammlungen der nd-Denkspielgemeinde

Von nd

In dieser Rubrik übernehmen wir Denkspielvorschläge unserer Leserinnen und Leser. Das heutige Problem schickte uns Annika Freese aus Lübben. Für jede veröffentlichte Aufgabe verschickt »nd.Commune« als Dankeschön ein Buch.

Mia, Marta und Max wollen ein Zimmer ihrer Studenten-WG renovieren. Tapezieren kommt nicht infrage - es soll gestrichen werden. Mia bringt vom Baumarkt einen Fünf-Liter-Eimer Farbe mit. Zu Hause, mit Marta noch mal nachgerechnet, stellt sich das als zu wenig heraus. Deshalb radelt Marta los und kauft noch einen Drei-Liter-Eimer. Damit reicht es, stellen die Frauen fest. Max, der gerade erst nach Hause kommt, ist froh, dass er mit dem Kauf nichts zu tun hatte, und sagt: »Ich gebe acht Euro dazu, teilt euch das mal.« Wie teilen sich Mia und Marta diese acht Euro wirklich gerecht? nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung