»Neues Pakistan« noch nicht in Sicht

Nüchterne Bilanz am Unabhängigkeitstag

  • Von Hilmar König, Delhi
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Politische Spannungen, Ungewissheit, Instabilität. In solchem Klima begeht die nuklear bewaffnete islamische Republik Pakistan am 14. August den 60. Jahrestag ihrer Unabhängigkeit.

Pakistans Präsident General Pervez Musharraf erlitt in den letzten Wochen Niederlage auf Niederlage. Ende Juli musste er nach monatelangen Protestdemonstrationen die Wiedereinsetzung von Chefrichter Iftikhar Chaudhry akzeptieren, den er im März unter fadenscheinigen Gründen »suspendiert« hatte. Der Präsident des Verbandes der Richter des Höchsten Gerichtshofes, Munir A. Malik, schwärmte danach, Chaudhrys Rückkehr markiere die »Geburt eines neuen Pakistans«. Nun stehe die Schaffung bürgerlich-demokratischer Verhältnisse auf dem Programm. Von der Geburt eines neuen Pakistans scheint die Nation indes noch weit entfernt. Zu viele politische und soziale Probleme plagen das Land. General Musharraf ist so angeschlagen, dass er gar mit dem Gedanken spielte, den Ausnahmezustand zu verhängen. Seit dem opferreichen Sturm auf die von radikalen Koranschülern besetzte Rote Moschee in Islamabad am 10. Juli wird Pakistan von einer Serie mörderischer S...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 493 Wörter (3482 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.