Werbung

Raunächte und ...

Nun sind wir in der Zeitspanne angekommen, die, regional unterschiedlich, »zwischen den Jahren« heißt. Die Bezeichnung stammt aus der Spätantike, als zwischen altem Mond- und neuem Sonnenkalender eine Lücke von zwölf Tagen klaffte. Die wurde letztlich mit der Kalenderreform (1572; Papst Gregor XIII.) zwar geschlossen, doch es blieb manch Mystisches und Mythisches. Dazu gehören auch die legendären Raunächte (21.12. bis 6.1.). Die Nacht vor Silvester wird diesmal übrigens die längste Vollmondnacht des Jahres. Bei wolkenfreiem Himmel werden wir unseren ewigen Satelliten knallig überm Sternbild Orion stehen sehen. Bis er richtig hochgezogen ist, bliebe dann noch genügend Zeit für Spaß und Spiel. Vielleicht auch für dieses Logical:

Anna, Ben, Claudia und Daniel wird vom Spielleiter im Flur eine einfarbige Mütze gezeigt. Zurückgekehrt ins große Wohnzimmer, treffen die vier vor dem größeren Rest ihrer beiden Familien zu eben dieser Mütze jeweils drei Aussagen.

Anna: 1. Die Mütze ist weder rot noch gelb. 2. Die Mütze ist entweder rot oder grün. 3. Die Mütze ist schwarz. Ben: 1. Wenn die Mütze nicht gelb ist, ist sie weiß. 2. Anna macht eine falsche Aussage, wenn sie sagt, die Mütze ist schwarz. 3. Die Mütze ist grün. Claudia: 1. Die Mütze ist entweder schwarz oder grün. 2. Die Mütze ist rot. 3. Die Mütze ist entweder grün oder schwarz oder gelb. Daniel: 1. Die Mütze hat die gleiche Farbe wie mein T-Shirt. 2. Wenn die Mütze gelb ist, ist sie nicht schwarz. 3. Die Mütze ist schwarz und grün. Von den drei Aussagen jedes der vier Vortragenden sind genau zwei wahr.

Die aufmerksam zuhörende Spielrunde, die sich emsig Notizen gemacht hat, soll nun zweierlei ermitteln: a) die Farbe der Mütze und b) ob allein mit den vorliegenden Angaben auch die Farbe von Daniels T-Shirt bestimmt werden kann.

Mike Mlynar

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln