Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Führt der neue Zettel zum Glück?

Henning Bürger soll den Fußball-Zweitligisten FC Carl Zeiss Jena retten

  • Von Matthias Koch
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.
Henning Bürger, der neue Cheftrainer in Jena.

Henning Bürger konnte an den Weihnachtsfeiertagen nicht nur Geschenke auspacken. Der neue Trainer des FC Carl Zeiss Jena musste sich auch flugs Gedanken über den Kader des Fußball-Zweitligisten machen. »Man nimmt einen Zettel, notiert alle Namen, schreibt welche dazu und streicht andere wieder«, beschrieb der 38-Jährige seine ersten Handlungen nach der Berufung als Cheftrainer. Der bisherige A-Junioren-Coach ist nach Frank Neubarth und Valdas Ivanauskas der dritte Trainer in dieser Saison in Jena.

»Mit 13 Punkten sind wir noch nicht abgestiegen. Wir wollten noch einmal ein Zeichen setzen«, meinte Vereinspräsident Rainer Zipfel nach der enttäuschenden Hinrunde und dem Abstiegsplatz.

Der Neuanfang mit Bürger bedeutet das Ende für die bisherige sportliche Leitung. Der beurlaubte Einzelgänger Ivanauskas, der nur zwölf Punkte in zwölf Pa...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.