Almut Schröter 18.02.2008 / Brandenburg

Reden die dort über Kunst, übers Wetter?

Die Galerie am Gendarmenmarkt zeigt 47 Arbeiten der Bildhauerin Sarah Esser

Ihre Gipskörper wirken angespannt. Das Gegenüber scheint beim Zuhören Argumente zu sammeln oder Erfahrungen in Erinnerung zu rufen. Reden die dort über Kunst oder übers Wetter? Egal. Sie gehen jedenfalls aufeinander ein bei der »Conversation« von Sarah Esser.

Die Galerie am Gendarmenmarkt zeigt Zeichnung, Relief und Plastik der jungen Bildhauerin. Erstmals hat sich der Kunstort auf eine Dreißigjährige eingelassen und beschreibt sie seriös fachbetont in der figürlichen Tradition stehend. Vor allen ihren Plastiken gab die Künstlerin etwas von innerer Heiterkeit mit. Vorübergehende in der Taubenstraße fühlen sich möglicherweise auch dadurch zu einem Rundgang durch den Ausstellungsraum verführt. Manc...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: