Der Schnelle

Armin Petras erhielt den Else-Lasker-Schüler-Dramatikerpreis

  • Von H.-D. Schütt
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Armin Petras hat Angst. Vorm Malstrom der Zeit. Vielleicht nämlich erübrigt sich morgen, was heute bewegt. Also darf er nicht auf morgen warten. Er muss heute inszenieren, morgen was anderes, übermorgen wieder anderes. Er ist ein Immerwerker, ein Rundum-Regisseur, einer, der nur die Unablässigkeit leben kann, nicht die Lässigkeit. Du machst zu viel!, sagen die Besorgten, die in der Regel zu wenig tun und das Wenige nicht mal so gut wie der Viel-Arbeiter das Meiste.

Am Maxim Gorki Theater Berlin ist Armin Petras Intendant und Regisseur – und zudem Dramatiker. Unter Pseudonym: Fritz Kater. Petras war Schauspieldirektor in Nordhausen, Kassel, leitete eine Spielstätte des Schauspi...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 338 Wörter (2258 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.