Radikal dazwischen

Neues Magazin für die Mitte der LINKEN

  • Von Bernd Hüttner
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Die parteiunabhängige, aber auf DIE LINKE bezogene Publikationslandschaft sieht dünn aus. Neben dem neotrotzkistischen Magazin »marx 21«, der gramscianisch-gewerkschaftlichen Monatszeitschrift »Sozialismus« und der von der Rosa-Luxemburg-Stiftung herausgegebenen – und Ende März großer Teile ihrer Redaktion verlustig gegangenen – »Utopie kreativ« gibt es kaum Magazine, die sich die inhaltliche Debatte der LINKEN zum Thema machen. Spannende politische Magazine, wie etwa »arranca!« und »grundrisse« oder theoretische Periodika wie »Das Argument« beziehen sich nur wenig auf aktuelles politisches Handeln in Parteiform. Die Partei DIE LINKE selbst verfügt wiederum bislang über kein interessantes, anspruchsvolles und dabei lesbares Magazin.

Mit »prager frühling« erscheint am 16. Mai (Foto: Titel des ersten Hefts) nun ein parteiunabhängiges Magazin zum ersten Mal, das sich nach eigenen Angaben »in d...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 419 Wörter (2955 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.