Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
  • Politik
  • Heute vor 60 Jahren wurde die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte verabschiedet

Es fehlt politischer Wille

ND-Gespräch mit Amnesty-Generalsekräterin Barbara Lochbihler

Barbara Lochbihler ist seit 1999 Generalsekretärin der deutschen Sektion von Amnesty International (AI). Die 59-jährige Kuratoriumsvorsitzende der Stiftung Menschenrechte hat Sozialpädagogik, Politikwissenschaft, Volkswirtschaft und Internationales Recht studiert und leitete von 1992 an sieben Jahre lang das Generalsekretariat der Internationalen Frauenliga für Frieden und Freiheit in Genf. Über die Menschenrechtssituation sprach mit ihr Mark Wolter.

ND: Ist das Jubiläum der Menschenrechtserklärung Anlass zur Freude oder zur Kritik an den noch großen Missständen?
Lochbihler: Zum einen ist festzuhalten, dass in den letzten 60 Jahren Positives erreicht wurde. Wir haben eine Fülle von Menschenrechtskonventionen, Menschenrechtsschutznahmen, die sich aus den Grundgedanken der Allgemeinen Erklärung entwickelt haben. Das darf man nicht klein reden, das hat das Leben von Millionen von Menschen verbessert. Auf der anderen Seite ist das, was proklamiert ist, noch nicht um- oder durchgesetzt. Deshalb ist es für uns als Menschenrechtsorganisation Anlass, auf diese Vielzahl von uneingelösten Versprechen einzugehen.

Was sind die größten Fortschritte seit der Unterzeichnung?
Wenn man zum Beispiel die Todesstrafe nimmt, so war diese 1948 noch fast ganz normal. Mittlerweile ist es so, dass die Mehrheit der Staaten sie abgeschafft oder ausgesetzt hat. Ebenfalls positiv ist die Erkenntnis, dass auch ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.