Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
  • 7. ND-Lesergeschichten-Wettbewerb

»Mein 1989 – Geschichten, die bewegten«

Schreiben Sie auf, was Sie in diesem besonderen Jahr erlebten! Einsendeschluss: 15. März / Peter Sodann liest zur Abschlussveranstaltung am 28. April

  • Von Heidi Diehl
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.
Sarah war das erste Berliner Baby des Jahres 1989 und das dritte Kind von Mutter Silvia Seeger.

Brigitte Seifert aus Werder, Klaus Stenzel aus Speyer und Gabriele und Lothar Stanzel aus Falkensee waren die Ersten, die uns ihre Erinnerungen an das Jahr 1989 schickten. Herzlichen Dank dafür!

1989 war ein besonderes Jahr. Wo auch immer wir zu Hause waren – ob im Osten oder Westen Deutschlands, – es veränderte unser Leben grundsätzlich. An die Nacht, als die Mauer fiel, wird sich sicher jeder erinnern; viele, als ob es gestern gewesen wäre. Tausendmal sind die Geschichten darüber im Familien- und Freundeskreis erzählt worden.

Doch stimmt es wirklich, dass bei der Erinnerung an das Jahr 1989 alle nur an das Eine denken? Jeder wird seine eigenen Erinnerungen haben, und nur ein Teil, wenn auch ein das Leben nachdrücklich prägender, betrifft die Ereignisse des Herbstes, als die Mauer fiel.

Was in dem Wendejahr alles passierte, wollen wir mit unserem 7. ND-Lesergeschichten-Wettbewerb in Erinnerung rufen. Wir freuen uns auf Ih...



Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.