Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Halbweltdomäne

  • Von Thomas Wieczorek
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Nachdem sich die Öffentlich-Rechtlichen schweren Herzens dem öffentlichen Druck gebeugt und die Übertragung der Dopingtour de Trance gestrichen haben, muss natürlich ein anderer ebenso zwielichtiger wie quotenträchtiger »Sport« her: Die Kirmesschlägerei, auch Berufsboxen genannt. Zur Begründung meint WDR-Intendantin Monika Piel, die Hälfte der Zuschauer wolle Sport sehen, »offenbar egal welchen und egal wie«. Und getreu der wissenschaftlich abgesicherten Faustregel, je dümmer, desto länger vor der Glotze, nehmen ARD und ZDF im Samstag-Nachtprogramm darauf natürlich Rücksicht.

Zu sehen ist dann buchstäblich das Letzt...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.