Verfassungsschützer am Fuchsbau

LINKE fordert Erhalt der denkmalgeschützten Anlage / Behörden prüfen rechtsextreme Kaufinteressen

  • Von Sybille Gurack
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Die Linkspartei setzt sich für den Erhalt der bei Fürstenwalde gelegenen Bunkeranlage Fuchsbau als technisches Denkmal ein. Dies erklärte gestern die Erste Parlamentarische Geschäftsführerin der Bundestags-LINKEN, Dagmar Enkelmann, vor Ort auf einer Pressekonferenz. Außerdem solle die Gedenkstätte für das ehemalige KZ-Außenlager Sachsenhausen in ein künftiges Konzept für die ehemalige Militäranlage einbezogen werden, so Enkelmann

Anlass der Veranstaltung war der geplante Verkauf der denkmalgeschützten Bunkeranlage durch die Bundesimmobilienagentur (BIMA) ohne ein Nutzungs- und Bestandskonzept (ND, 14.1.). Enkelmann informierte, dass sie Bundesfinanzminister Peer Steinbrück um Sachaufklärung und Verwendung für die Einrichtungen gebeten habe. Noch während der Presskonferenz wurde seine Antwort übermittelt, die da lautete: der Verkauf sei noch nicht vollzogen – geprüft werde derzeit ein möglicher rechtsextremer Hintergrund. Überdies ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 456 Wörter (3178 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.