Fallstricke der Vergangenheit

»Die spanische Fliege« kommt in der Komödie am Kudamm langsam in Fahrt

  • Von Anouk Meyer
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.
Pfarrer Tiedemeier (Karl-Heinz Barthelmeus) und Senffabrikant Klinke (Michael Altmann)

»Ick’ leg mir lang!« Mehr als dieser Ausruf der Verblüffung fällt Ludwig Klinke nicht mehr ein. Kein Wunder, muss sich der Mostrichfabrikant doch nicht nur mit seiner in den falschen Mann verliebten Tochter und der sittenstrengen Gattin herumschlagen, sondern auch noch verhindern, dass letztere von seinem unehelichen Sohn erfährt. Der ist Ergebnis eines lange zurückliegenden Fehltritts mit einer rassigen Tänzerin. 25 Jahre lang hat Klinke ebenso brav wie heimlich Alimente gezahlt – Schwager Eduard und Pfarrer Tiedemann allerdings auch. Nährboden für jede Menge Missverständnisse und Verwechslungen also, die der Schwank-Klassiker »Die spanische Fliege« aus dem Jahr 1912 genüsslich auswalzt.

Schuld ist eigentlich Tochter Paula, die sich unsterblich in Rechtsanwalt Dr. Gerlach verliebt hat. Ihre Mutter Emma ist empört, gilt Gerlach doch als stadtbekannter Gigolo. Um die Tochter schnellstmöglich unter die Haube zu bringen, wird ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 542 Wörter (3534 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.