Velten Schäfer, Schwerin 12.08.2009 / Inland

Mit oder ohne Ernst Moritz Arndt

Die Greifswalder Universität streitet wieder über ihren Namenspatron

Auf eine studentische Initiative hin prüft die Greifswalder Uni nun ernsthaft, Ernst Moritz Arndt als Namenspatron abzulegen. Studierende wollen eine Urabstimmung.

»Das ganze Deutschland soll es sein«, stand auf der Medaille, die die Nationale Front der DDR vor allem an Kulturschaffende verlieh, ein bekannter Preisträger ist etwa Johannes R. Becher. Benannt war die Medaille nach dem Schriftsteller Ernst Moritz Arndt – dem Antifaschisten. Schon im Krieg begannen die Sendungen des »Nationalkomitee Freies Deutschland« mit einer Arndt-Melodie: Dem Beginn des Liedes »Der Gott, der Eisen wachsen ließ«. Dieser, heißt es, »wollte keine Knechte«. Der Arndt des NKFD hatte geschrieben, dass Soldaten ihre Eide brechen dürften, wenn ihre Führer befählen, Gewalt zu üben »wider die Unschuld und das Recht«.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: