Harald Kretzschmar 14.08.2009 /

Die DDR als »Karikatur einer Diktatur«

Zum Tode des Karikaturisten Peter Dittrich

»Somnambul«, 1990

Ein Nachruf auf Peter Dittrich muss sein wie eine seiner Zeichnungen. Prallvoll mit Details und hintergründig pointensicher. Von der kratzbürstigen Schärfe des Schwächenverächters, gemildert von der Nachsicht des Menschenkenners. Gar nicht so leicht, bei diesem Mann des Jahrgangs 1931. Dessen persönliches Leben von hermetischer Zurückgezogenheit geprägt war. Hellwach überdeutlich erlebte Vorkriegskindheit und Kriegsjugend im böhmischen Teplitz-Schönau. Vollgetankt mit dem Milieu waffenstarrender Militanz als unerschöpflichem Reservoir für spätere politische Zeichnungen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: