Bibelstunde mit Musik

Flimm inszenierte Rossini in Salzburg

  • Von Roberto Becker
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Ganz ohne das Leichte geht's bei Gioachino Rossini auch da nicht ab, wo er todernst sein will: So gibt es in der französischen Version seiner Vertonung der biblischen Geschichte über den Auszug der Hebräer aus Ägypten auch eine schwungvolle Ballettmusik. In »Moses und Pharao« gelangen die Hebräer dank Moses nach einem wahren Katastrophenregen in die Freiheit. Mitten durch das Rote Meer, aber trockenen Fußes: Für die Hebräer hatte sich das Meer geteilt. Doch als ihnen die Ägypter mit dem Ausruf »Wir wollen mit dem Schwert in der Hand eine schuldige Rasse vernichten!« nachsetzen, schlagen die Wogen über den Verfolgern zusammen. Das Kräftemessen zwischen Moses (mit der brutal ausgespielten Macht se...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 350 Wörter (2288 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.