Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Banken: Lage bei HRE unterschätzt

Müller bescheinigt Regierung »absolute Härte«

Berlin (dpa/ND) Die privaten Banken waren vor der Milliardenrettung der Hypo Real Estate (HRE) selbst überrascht über das wahre Ausmaß der Krise bei dem maroden Institut. Über die negative Entwicklung bei der HRE und die ernsthaften Schwierigkeiten hätten die anderen Banken keine Erkenntnisse gehabt, sagte der frühere Bankenpräsident Klaus-Peter Müller am Dienstag vor dem HRE-Untersuchungsausschuss des Bundestages. »Die Ernsthaftigkeit der Lage bei der Bank war uns nicht bewusst«, so Müller. Die HRE habe keine verlässliche Zahlen vorgelegt und später immer neue Erkenntnisse über einen noch höheren Finanzbedarf präsentiert. Die Verärgerung darüber sei groß gewesen.

Commerzbank-Aufsichtsratschef Müller hatte an der Rettungsaktion im September 2008 teilgenommen, bei der Banken und Bundesregierung ein erstes HRE-Hilfspaket geschnürt hatt...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.