Wahlen in schwarzen Löchern

Mit Manipulationen ist sicher zu rechnen – nur wird sie kaum jemand sehen

  • Von Thomas Ruttig, Gardez/Kabul
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.
Karikatur: Stephff

Wenn es nach den Taliban ginge, sollte Nazar Muhammads (Name geändert) kleiner Laden eigentlich geschlossen sein. Seit Tagen hatten ihre Propagandatrupps systematisch Moscheen in der Umgebung von Scharana, der Hauptstadt der südostafghanischen Provinz Paktika, besucht und zum Boykott der Wahlen aufgerufen. Dazu gehörte auch die nachdrückliche Aufforderung zum Basarstreik. »Wenn es nur die Taliban wären«, sagt Nazar Muhammad. »Die Regierung droht uns auch. Uns wurde gesagt, man werde unsere Geschäfte versiegeln, wenn wir sie nicht offenhalten.« Wie er sitzen viele Afghanen dieser Tage zwischen den Stühlen – hier die ungeliebte, ineffektive Regierung, da eine gefürchtete Aufstandsbewegung. Beide verlangen Loyalität und sind dabei nicht zimperlich.

In Scharana haben die Taliban die Oberhand. Nur ein paar Leute wie Nazar Muhammad widersetzen sich ihnen, auch wenn weit und breit kein Kunde zu sehen ist. »Wenn die Afghanen nicht einmal...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 799 Wörter (5394 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.