Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Zeichen für Tauwetter in Korea

Der Norden schickte eine Delegation hoher Funktionäre in den Süden

Erstmals seit fast zwei Jahren hat Nordkorea wieder hohe Funktionäre in das südliche Nachbarland entsandt.

Seoul (dpa/ND). Im Namen von Staatschef Kim Jong Il erwiesen die sechs Funktionäre aus Pjöngjang am Freitag dem vor drei Tagen gestorbenen südkoreanischen Ex-Staatschef Kim Dae Jung die letzte Ehre. Nach den teils heftigen Spannungen der vergangenen Monate könnte dies ein weiteres Zeichen dafür sein, dass der Norden wieder auf Südkorea zugehen will. Der Besuch bietet nach Meinung von Beobachtern die Gelegenheit, den unterbrochenen Dialog zwischen beiden Ländern wieder auf den Weg bringen.

Sie hofften, während ihres Besuchs zahlreiche Personen sprechen zu können, sagte der Sekretär des Zentralkomitees der in Nordkorea herrschenden Partei der Arbeit, Kim Ki Nam, bei einem Treffen mit dem südkoreanischen Parlamentspräsidenten Kim Hyong O. »Wir müssen viele...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.