Letzter Satz in dieser Legislatur

Kommen weitere fünf Lohnuntergrenzen?

  • Von Ina Beyer
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Bis zum 31. August will der Tarifausschuss beim Bundesarbeitsministerium über die Einführung von Mindestlöhnen über das Arbeitnehmerentsendegesetz in fünf weiteren Branchen entscheiden.

Noch vor der Bundestagswahl will Bundesarbeitsminister Olaf Scholz Mindestlöhne nach dem Arbeitnehmerentsendegesetz in weiteren Branchen einführen. Arbeitgeber und Gewerkschaften gehen davon aus, dass es Einigungen beim Wach- und Sicherheitsgewerbe, in der Abfallwirtschaft, für Großwäschereien und bei Bergbau-Spezialarbeiten geben wird.

Für Streit dagegen könnte die Weiterbildungsbranche sorgen, denn der Arbeitgeberverband BDA besteht auf einem »repräsentativen Tarifvertrag« als Grundlage für die Aufnahme in das Gesetz. Hintergrund ist, dass in der Branche verschiedene Tarife (zumeist Haustarife) existieren.

Die Gewerkschaft GEW dagegen hält ihren mit dem Bundesverband für berufliche Bildung ausgehandelten Tarifvertrag für gültig. »Nach dem Gesetzestext spielt die Frage nach der Repräsentativität nur eine Rolle, wenn mehrere Tarifverträge zur Allgemeinverbindlichkeitserklärung eingereicht werden«, erklärt die ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 404 Wörter (2980 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.