Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Brüder, in eins nun die Hände

Wahlkampftagebuch: Die Feuerwehr-Rente, Kanzlerkandidat Steinmeier und der Neckermann-Katalog

  • Von Wilfried Neiße
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Zum Schluss werden die Faulen fleißig. Mit Feuereifer sind SPD-Fraktionschef Günter Baaske und der Abgeordnete Werner-Siegwart Schippel kürzlich daran gegangen, die Initiative zur Einführung einer Feuerwehr-Ehrenrente im Wahlkampf als ihr eigenes Projekt zu verkaufen. Doch ist Erinnerung nicht immer an die kurze Leitung gebunden. Denn als die Linkspartei vor einigen Monaten die Idee von der Ehrenrente im Landtag zur Debatte stellten, hatte die Koalition schlicht Nein gesagt.

Es ist dem Innenausschussvorsitzenden Hans-Jürgen Scharfenberg (Linkspartei) zu danken, dass in einer letzten Sondersitzung des Gremiums diese Initiative erneut auf die Tagesordnung kam und zur Abstimmung gestellt wurde. Dass die SPD wie alle übrigen Parteien nun zugestimmt hat, soll die Brandenburger freuen: Besser spät als nie.

Die Eröffnung der heißen SPD-Wahlkampfphase in einem sehr lauwarmen Wahlkampf ist vielleicht ein etwas voreiliges Versprechen. Jedenfalls t...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.