»Art thou a man?«

Niels Brunse in Cromwells England

  • Von Benjamin Jakob
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Natürlich gibt es Zeitmaschinen, und die papiernen Apparate des Dänen Niels Brunse gehören zu den elegantesten. In seinen Büchern prallt unsere Weltsicht lustvoll und schmerzhaft auf Archaisches. Kürzlich reisten wir mit solch einem Brunse-Apparat zurück in ein betörend bedrohliches Mecklenburg. Dies nun ist die Geschichte des Dänen John Vivilt – Redaktor bei Danmarks Radio, 35, fast geschieden –, der an einem Junitag 2005 allein auf die Nordsee hinaussegelt, um an einer doppelt fremden Küste zu stranden: im England des Jahres 1647. Fischer beglotzen den nackten Meermann: »Art thou a man?« – Bist du wirklich ein Mensch? Vivilt fühlt sich mies, deshalb prahlt und weissagt er ein wenig: Der und jener Monarch würde bald sterben, Dänemark einen Krieg beginnen, ein bekannter Adelsherr sich als Verräter erweisen. Er prahlt, bis ein Pastor spricht: »Du sollst nicht prophezeien, Master John, das kann dich das Leben kosten. Au...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 541 Wörter (3458 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.