Klimawandel kürzt Nahrungsreserven

Umweltexperte warnt vor Hungersnöten

Der US-Umweltexperte Lester Brown befürchtet eine extreme Verknappung von Lebensmitteln infolge des Klimawandels. Dabei scheut er auch drastische Vergleiche mit Katastrophen im Altertum nicht.

Washington (epd/ND). Der Präsident des Earth Policy Institute warnt in seinem am Mittwoch in Washington vorgestellten neuen Buch vor einer Bedrohung der Zivilisation infolge von Nahrungsmangel. Die Hauptursachen sieht der Wissenschaftler im weltweiten Temperaturanstieg und in falschen Bewässerungsmethoden. Bereits jetzt hungerten weltweit mehr als eine Milliarde Menschen.

Wenn der Klimawandel nicht gestoppt werde, sei der Niedergang der modernen Zivilisation ähnlich dem der Sumerer in Mesopotamien oder der Mayas in Mittelamerika »nicht nur möglich, sondern sogar wahrscheinlich«, schreibt Brown in seinem Buch »Plan B 4.0: Mobilisierung zur Rettung der Zivilisation«. Der Ausstoß des Treibhausgases CO2 müsse bis 2020 um 80 Prozent verringert werden, um den Klimawandel noch zu stoppen.

Nur so gebe es eine Chance, »den Eisschild von Grönland und zumindest di...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 398 Wörter (2784 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.