Stilbruch als Geburtstagsspaß

Die Lautten Compagney feiert ihr 25-jähriges Bestehen im Bodemuseum

  • Von Antje Rößler
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.
Die Compagney kann in diesem Jahr 25-Jähriges feiern.

Passt das zusammen? Der Monteverdi-Zeitgenosse Tarquino Merula und Minimal-Music-Vertreter Philipp Glass? Der Künstlerische Leiter der Lautten Compagney, Wolfgang Katschner, hat jedenfalls einige Gemeinsamkeiten festgestellt: »In ihrem fantasievoll variierenden Spiel mit einfachen Floskeln und rhythmischen Mustern kommen sich beide Komponisten erstaunlich nahe.«

»Timeless« nennt die Lautten Compagney diesen akustischen Parcours durch die Jahrhunderte, der Musik von Merula und Glass kombiniert; Streicher und Lauten verschmelzen mit Saxofon und Perkussionsinstrumenten, so dass die Grenzen zwischen den Stilen durchlässig werden. Am Samstag ist das Programm im Bodemuseum zu hören. Katschner nennt es den »Kulminationspunkt vom Geburtstagsspaß«, denn vor 25 Jahren hat er das Instrumentalensemble, das sich vornehmlich der Musik des 17. Jahrhunderts widmet, gemeinsam mit seinem Kompagnon Hans-Werner Apel gegründet. Nun feiert die Lautten Compag...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 445 Wörter (3334 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.