Sanfte Offensive aus Fernost

Kunst der Heilmassage aus China erobert nun auch Deutschland

  • Von René Gralla
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Das Backsteinhaus wirkt fast so nüchtern wie seine Umgebung, in Hamburgs nördlichem Stadtteil Bramfeld. Wenn da nicht diese große Schrifttafel »China Liangtse Wellness« wäre, und auch die zwei weißen Löwen aus Stein, die neben dem Eingang ihre Pranken zeigen, bewachen normalerweise Paläste und Tempel in Asien. Eine neue Offensive rollt aus Fernost, aber dieses Mal kommt sie ganz sanft daher, sie will die Europäer fit machen und Europas boomenden Gesundheitsmarkt erobern.

»Hanbao«, so heißt die Hansestadt auf Mandarin, ist ein wichtiger strategischer Punkt in dieser Kampagne, und folgerichtig hat China Liangtse Wellness, das führende Unternehmen seiner Art in der Volksrepublik, neben den Filialen im finnischen Helsinki sowie dem bayerischen Bad Kissingen nun auch an der Elbe eine Dependance errichtet. Um »Tuina« zu praktizieren, die überlieferte Kunst der Heilmassage, eine tragende Säule der Traditionellen Chinesischen Medizin, kurz: TC...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 539 Wörter (3597 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.