Dresden rutscht noch tiefer in die Krise

3. Liga: 0:2 gegen Unterhaching / Aue nur 2:2

Während der Erstplatzierte Kickers Offenbach nicht über ein 1:1 gegen den Letzten Wuppertal hinaus kam, mussten sich auch die Verfolger Sandhausen und Burghausen nach dem 0:0 mit einer Punkteteilung zufriedengeben. Davon profitierte die SpVgg Unterhaching, die durch einen 2:0-Sieg bei Dynamo Dresden auf den dritten Tabellenplatz sprang. Die Elbestädter indes, die sich vor der Kulisse von 16 000 Zuschauern nur wenig Torchancen erspielten, rutschten auf den vorletzten Tabellenrang ab. Im Kellerduell kletterte Bayern München II durch einen 2:1-Erfolg bei Holstein Kiel vom 18. auf den 16. Platz.

Burghausen verpasste durch das Remis den Sprung an die Tabellenspitze. »Wir hätten in der ersten Halbzeit das Tor machen müssen«, bedauerte Wacker-Trainer Jürgen ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 386 Wörter (2475 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.