Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Militär will keine Siedlungen räumen

Israelische Soldaten unterschrieben Petition

Angehörige einer israelischen Eliteeinheit wehren sich gegen die Räumung jüdischer Siedlungen im Westjordanland durch die Armee.

Jerusalem (AFP/dpa/ND). In einer Petition bitten insgesamt 25 Reservisten ihren Kommandeur, die Infanterieeinheit »Kfir« nicht mehr bei der Zwangsräumung illegaler Siedlungen einzusetzen, wie der Militärrundfunk am Mittwoch berichtete. »Es ist nicht unsere Aufgabe, Siedler zu jagen, wie wir es mit Terroristen oder unseren Feinden tun«, sagte einer der Unterzeichner im Rundfunk. Nach seinen Worten sollte sich die Armee aus »ideologischen Querelen« heraushalten. Laut dem Radio gehören zu den Signataren der Petition auch mehrere Offiziere.

Ein Armeesprecher erwiderte, Aufgabe der Armee sei...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.