Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Rochade der Abgeordneten

Zuständigkeiten in der Linksfraktion wie auf dem Schachbrett neu verteilt

  • Von Andreas Fritsche
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Die Landtagsfraktion der Linkspartei hat sich jetzt darauf verständigt, welche Themen die einzelnen Abgeordneten in Zukunft beackern. Weil es sechs Neulinge in der Fraktion gibt, musste es zu Verschiebungen kommen. »Wie auf einem Schachbrett«, heißt es.

Der Wirtschaftspolitik widmet sich nun Thomas Domres. Darum kümmerte sich früher Ralf Christoffers, der Wirtschaftsminister wurde. Domres macht das Thema Kommunen frei, dessen sich Stefan Ludwig annimmt. Ludwig kehrte nach Jahren als Bürgermeister von Königs Wusterhausen in den Landtag zurück.

Weil die Landesvorsitzende der Volkssolidarität, Irene Wolff-Molorciuc, es nicht wieder ins Parlament schaffte, übernimmt Helga Böhnisch das Thema Senioren und gibt die Wohnungspolitik an Axel Henschke. Wolff-Molorciuc hatte sich in ihrem uckermärkischen Wahlkreis erwartungsgemäß dem Ministerpräsidenten Matthias Platzeck (SPD) geschlagen geben müssen. Sollten ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.