»Ton Steine Gärten« lässt das Gemüse wachsen

Nutzungsvertrag für Grünfläche am Kreuzberger Bethanien mit Bezirksamt vereinbart

  • Von Antje Stiebitz
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.
Raum fürs Gärtnern

Räumende Bereitschaftspolizisten muss der Kreuzberger Gartenverein »Ton Steine Gärten« wohl nicht mehr fürchten. In Zukunft kann die Gärtnergruppe auf dem 1000 Quadratmeter großen Areal am Bethaniendamm Gemüse anbauen. Das Bezirksamt und »Ton Steine Gärten« haben kürzlich einen langfristigen Nutzungsvertrag abgeschlossen.

Bereits 2007 organisierte der Stadtteilausschuss Kreuzberg ein Beteiligungsverfahren, in dem verschiedene Initiativen wie »Ton Steine Gärten«, Bienenzüchter oder Gartenlehrlinge Vorschläge einbringen konnten, was mit dem ungenutzten Brachland geschehen könne.

Dem Bezirksamt sei es wichtig gewesen, so Bürgermeister Franz Schulz (Grüne), die Grünflächen der Öffentlichkeit zu erhalten. »Wir wollten keinen privaten Kleingärtnerverein. Als die Fläche besetzt wurde, war ich sauer.« ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 390 Wörter (2642 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.