Das Zünglein an der Klimawaage

Die Haltung der USA ist entscheidend für den Erfolg der Kopenhagen-Konferenz

  • Von Susanne Götze, Washington
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Die USA sind vor der Weltklimakonferenz in Kopenhagen das Zünglein an der Waage: Ohne weitreichende Zugeständnisse seitens der Amerikaner werden sich auch Schwellenländer wie China nicht bewegen. Der Besuch von US-Präsident Obama dort könnte für eine Einigung entscheidend sein.

Nach den letzten Vorverhandlungen vergangene Woche in Barcelona ist die Hoffnung auf ein neues Klimaschutzabkommen bei der UN-Konferenz im Dezember in Kopenhagen rapide gesunken. Die US-Delegation hatte zuletzt von China verlangt, sich zu verpflichten, die Emissionen bis 2050 zu halbieren. Nur dann werde man sich bewegen. Nur ein radikales Umdenken der USA könne jetzt noch helfen, darüber sind sich Diplomaten und Klimaexperten weitgehend einig.

»50 Prozent der US-Klimaschutzpolitik ist China«, meint Alexander Ochs vom einflussreichen Worldwatch-Institut. Um Kopenhagen zu einem Erfolg zu machen, müsse der Wettlauf zwischen beiden Staaten von einem »Wer muss weniger tun« in ein »Wer tut am meisten« umgemünzt werden. Dies sei nur möglich, wenn sich in den Staaten endlich die Einsicht durchsetze, dass Klimapolitik nicht nur kostet, sondern vor allem Kosten verhindert, so Ochs.

Europa sei für die USA bei den Klimaverhandlungen nicht so wichti...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 516 Wörter (3646 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.